Fürstin Charlène von Monaco bringt Zwillinge zur Welt Fürst Albert ist Papa

Wie heißen die Babys?

Fürstin Charlène bringt Zwillinge zur Welt
© getty images


Fürstin Charlène hat am Mittwochnachmittag (10. Dezember) im „Princesse Grace“-Krankenhaus in Monaco ihre Zwillinge zur Welt gebracht. Die 36-Jährige und ihr Mann Fürst Albert durften sich über ein Mädchen und einen Jungen freuen. Die perfekte Konstellation!

Die Babys wurden per Kaiserschnitt geholt, wie die Tageszeitung „Monaco Matin“ weiß. Gegen kurz nach 19 Uhr hieß es in einer offiziellen Pressemitteilung des Palastes: „Ihre königlichen Hoheiten der Prinz und die Prinzessin von Monaco haben die große Freude, die Geburt ihrer Kinder zu verkünden: Gabriella Theresa Marie (geboren um 17:04 Uhr); Jacques Honore Rainier (geboren um 17:06 Uhr).“

Jacques Honore Rainier ändert mit seiner Geburt die Thronfolge im Fürstentum Monaco. Er ist der neue Thronfolger und wird den Titel ‚Marquis von Baux‘ tragen, während seine Schwester, die zwei Minuten früher zur Welt kam, den Titel ‚Herzogin con Carladès“ erhält. Das Fürstentum freut sich natürlich riesig über die Geburt und feierte sie mit 42 Kanonenschüssen.

Quelle: Bang Showbiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.