Vidal Sassoon: der Erfinder der Bob-Frisuren

Vidal Sassoon: der Erfinder der Bob-Frisuren

Bob-Frisuren 2014
Der Erfinder der Bob-Frisuren


Vidal Sassoon starb am 9. Mai 2012 im Alter von 84 Jahren in seinem Haus in Los Angeles. Doch sein Vermächtnis, die unglaublich wandlungsfähige Frisur namens „Bob„, ist aus der Haarwelt nicht mehr weg zu denken!

So wurden die Bob-Frisuren berühmt
Angefangen als „Shampoo-Boy“ hat er seinen Gefallen am Haarwerk gefunden und letztendlich die Beauty-Welt revolutioniert. Die Geometrie hielt Anfang der 60er-Jahre ihren Einzug in die Haarmode. Der kinnlange Haarschnitt, auch „Schüttelfrisur“ genannt, bot unbegrenzte Styling-Möglichkeiten und wurde zum perfekten Damen-Begleiter in den Swinging Sixties.

Ob exakt geschnitten, gefranst, lockig oder asymmetrisch
– der Bob sorgt auch 2014 noch für Aufsehen und nimmt immer wieder neue Formen an.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.