Tyson Ritter im Video-Interview

Über Rock’n Roll-Klischees und Handwerkskunst

Tyson Ritter von den All American Rejects im Video-Interview
Tyson Ritter mit seiner Band „The All American Rejects“


Während das Vorgänger-Album „Move Along“ eher über Nacht entstanden ist, haben sich Tyson Ritter, Nick Wheeler, Mike Kennerty und Chris Gaylor für den Nachfolger ganze drei Jahre Zeit gelassen. Entstanden ist ein fantastisches Rockalbum mit eingängigen Melodien und cleveren Lyrics. Vermutlich ist diese Tatsache aber nicht das einzige Geheimnis ihres wachsenden Erfolgs. Die „All American Rejects“ haben nämlich etwas zu bieten, dass bei einer guten Rockband unter anderem ausschlaggebend für den Beliebtheitsgrad sein kann: einen äußerst gutaussehenden und charismatischen Frontmann. Wenn Tyson Ritter, gerade einmal 25 Jahre alt, auf der Bühne steht, gehört die Kamera ihm und er versteht es nur zu gut, die schmachtenden Blicke der Mädels auf sich zu ziehen. Neben seiner Attraktivität hat er es seiner Kamera- und Bühnenpräsenz zu verdanken, dass er mittlerweile auch als Model für Boss Orange und Hugo Boss gebucht wird.

Als wir Tyson Ritter an einem Nachmittag im Mai in München zum Interview treffen, erzählt er uns, dass er sich erst kurz zuvor aus dem Bett geschält und mit einem Kaffee aufgepeppelt hat. Trotzdem erfüllt er ganz und gar nicht das Klischee eines, unter diesen Umständen, möglicherweise schlecht gelaunten und genervten Rockstars. Im Gegenteil, Tyson ist sehr freundlich, aufgeschlossen und erzählt zu unserer Erleichterung offensichtlich gern mehr über sich und seine Band. Noch dazu gehört er eindeutig zu den Männern, die auch nach einer langen Nacht noch umwerfend aussehen.

Wir wünschen viel Spaß beim Video-Interview mit Tyson Ritter!

Video wird geladen…

Text: Sarah Ollrog
Interview: Sarah Ollrog
Kamera: Julia Grasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.