Eine Liebeserklärung an die Liebe

Eine Liebeserklärung an die Liebe

Als kleine Mädchen verlieben wir uns in unsere Väter, in den wilden Jugendjahren in hübsche Seriendarsteller, ab 30 sind dann die männlichen Hollywoodstars wie George Clooney oder Gerard Butler dran. Ich bin eine Ausnahme! Denn ich habe mich erst jetzt, Mitte Dreißig, zum ersten Mal und… in eine Frau verliebt – ein aufgehendes Hammer-Sternchen am deutschen Pop-Himmel, eine Sängerin namens CÄTHE… In ihre unerschöpfliche Energie, ihre unvoreingenommene Ehrlichkeit, die unkonventionelle Stimme… In die wahrheitsgetreue Darstellung der Liebe letztendlich, ohne romantische Floskeln und schnulzige Love-Texte. Sie klatscht die Wahrheit darüber mit der „starken Faust“ ihrer eindringlichen Stimme direkt in unsere Herzen.

„Bitte hinhören! Hier ist die Wahrheit über dieses  „mysteriöse“ Gefühl, dem wir so oft huldigen“, denke ich mir, als ich zum ersten Mal die Single „Unter meiner Haut“ erlebe. Ja genau, erlebe! Die Mystik um die Liebe verfliegt, verflüchtigt sich, je länger ich in das Album herein höre. Denn die Liebe hat auch ihre bitteren Seiten, die wir uns so gern verschweigen. Sie aber nicht, die Cäthe, eigentlich Catharina Sieland.

Eines ist mir von Anfang an klar: Ich MUSS diese Frau live erleben. Auch wenn ich riskiere, von den überwältigenden Gefühlen ihrer starken Erscheinung gegenüber in Stücke zerrissen zu werden. Das ist mir aber egal, für die Wahrheit stirbt frau doch gerne! Zu lange habe ich mir die schönen Prinzessinnen-Märchen angehört, die Stunde der Wahrheit über Liebe hat geschlagen…

Cäthe im Interview
Catharina Sieland, alias Cäthe


Versäumen auch Sie nicht diese „Liebes-Performance ohne Rosarote Brille“ (es lohnt sich, ich weiß, wovon ich rede!) und erleben Sie das Phänomen CÄTHE auf ihrer Live-Tour 2012:

26.11.2012 München, Ampere
28.11.2012 Jena, F-Haus
29.11.2012 Cottbus, Bebel
01.12.2012 Oldenburg, Amadeus
02.12.2012 Osnabrück, Bastard
03.12.2012 Düsseldorf, Zakk
20.12.2012 Berlin, Astra Kulturhaus
21.12.2012 Dortmund, FZW
22.12.2012 Hamburg, Uebel & Gefährlich

In unserem Interview entblößt Catharina Sieland die „nackte Wahrheit“ über ihre Gefühlswelt, grübelt über die Schwächen des üblichen Beziehungsmodells nach und erklärt, warum wir so oft von „zerbrochenen Herzen“ reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.