Kate Hudson: „Auch Mamas haben Zeit für Sport“ Yoga im Flugzeug

Kate Hudson: „Auch als Mama hat man Zeit für Sport“
© Getty Images


Obwohl die 36-jährige kein Fan von Fitnessstudios sei, freut sie sich über ihre eigene Fitnessbekleidungsmarke „Fabletics“. Auch wenn sie mit ihren beiden Söhnen zusammen sei, ließen sich Sporteinheiten ganz einfach einbauen, erwähnte sie gegenüber dem Magazin „Allure“. „An manchen Tagen habe ich Ryder auf sein Fahrrad und Bing in einen Buggy gesetzt und bin Berge hoch und runter gerannt.“ Der vierjährige Bingham, der aus der Beziehung mit ihrem Ex-Verlobten Matt Bellamy hervor ging und der elfjährige Ryder, dessen Vater Kates‘ Ex-Mann Chris Robinson ist, seien also keine Ausrede, um auf Sport zu verzichten. „Viele glauben, man braucht zwei Stunden am Tag, um etwas zu tun, aber das ist Schwachsinn. 20 Minuten Training am Tag reichen schon, um einen Unterschied zu merken.“ Ihre täglichen Sporteinheiten erfordern jedoch auch ab und an Improvisation: „Ich tue Dinge, die viele Leute vielleicht auch verrückt finden.“ So breitet die hübsche Schauspielerin schon mal ihre Yogamatte im Flieger aus, um unterwegs Kraft und Beweglichkeit zu trainieren.

Quelle: BANG Showbiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.