Acai, Goji, Chia: Mit diesen Superfoods stärken Sie Ihr Immunsystem

Das ganze Jahr über hilft das Immunsystem dabei, den Körper gesund und fit zu halten. Es kämpft unermüdlich gegen Krankheitserreger und Einflüsse von außen. Umso wichtiger ist es, den körpereigenen Abwehrkräften immer wieder etwas Gutes zu tun. Mit der richtigen Nährstoffkombination lässt sich das Immunsystem stärken und unterstützen, sodass Viren und Co. keine Chance mehr haben. Doch welche Nahrungsmittel sind dafür besonders gut geeignet?

Was sind Superfoods und wie hängen sie mit dem Immunsystem zusammen?

Das menschliche Immunsystem vollbringt jeden Tag Höchstleistungen. Es kämpft gegen allerlei schädliche Einflüsse und sorgt dafür, dass der Körper fit und leistungsfähig bleibt. Es ist also unerlässlich, ein starkes Immunsystem zu fördern. Damit diese Prozesse funktionieren, benötigt der Körper bestimmte Nährstoffe. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Ein besonders bekannter Vertreter ist Vitamin C. Superfoods zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine extrem hohe Nährstoffdichte haben und dem Körper somit schon mit kleinen Mengen zahlreiche wichtige Stoffe zugeführt werden können. Umso leichter ist es also, den Tagesbedarf an wichtigen Nährstoffen zu decken.

Nicht immer lassen sich alle Nährstoffe über die Nahrung aufnehmen. Nicht nur Vegetarier und Veganer müssen penibel auf ihre Ernährung achten, um das Immunsystem nicht zu schwächen. Deshalb gibt es in gut sortierten Apotheken spezielle Produkte, die den Körper zusätzlich mit Nährstoffen versorgen und so zur Immunsystemstärkung beitragen. Das können Säfte, Tees und Pulver sein oder auch Tabletten und Kapseln. Besonders beliebt sind Nahrungsergänzungsmittel, die das gesamte Spektrum abdecken und eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen liefern. Viele Menschen verwenden diese Immunstärker, um ihre gesunde und ausgewogene Ernährung zu unterstützen. Wichtig ist hier, sich nicht ausschließlich auf Kapseln und Co. zu verlassen, sondern eine gesunde Ernährungsweise als Basis der Immunstärkung anzusehen. Folgende Superfoods können dabei helfen.

Acai, Goji, Chia: Mit diesen Superfoods stärken Sie Ihr Immunsystem
Ein leckerer Joghurt mit Chiasamen und frischen Früchten stärkt das Immunsystem, hält lange satt und hilft beim Abnehmen.

Superfood Chiasamen

Ihren Ursprung haben die kleinen, dunklen Körner in Mexiko. Schon die Azteken und Mayas verzehrten dieses Superfood regelmäßig. Seit ein paar Jahren halten Chiasamen Einzug in europäische Küchen. Es gibt sie als Pudding, als Topping auf Müslis und Salaten oder im Joghurt. Das Besondere: Chiasamen quellen in Flüssigkeiten innerhalb weniger Minuten stark auf und sättigen so besonders lange. Dazu trägt auch ihr hoher Ballaststoffgehalt bei. Zusätzlich enthält Chia Omega-3- und -6-Fettsäuren, Antioxidantien, Eiweiß, Kalzium, Kalium und Eisen. Ihre Wirkung ist unter anderem entzündungshemmend.

Wichtig: Die tägliche Höchstdosis an Chiasamen beträgt 15 Gramm für einen Erwachsenen. Die kleinen Samen nehmen viel Wasser auf, weshalb es wichtig ist, zusätzlich viel zu trinken.

Gojibeeren, Heidelbeeren, Acaibeeren

Kleine Beeren stecken oft voller Nährstoffe. Für Goji, Acai und Heidelbeeren oder Blaubeeren gilt das auf jeden Fall. Die asiatische Gojibeere beispielsweise enthält acht essentielle Aminosäuren. Diese kann der menschliche Körper zwar nicht selbst bilden, sie sind aber unentbehrlich für ein gut funktionierendes Immunsystem. Zudem sind Gojibeeren voller Vitamin C und Vitamin A. Sie aktivieren dank ihrer komplexen Kohlenhydrate die Abwehrzellen und erweisen dem Immunsystem so einen Bärendienst.

Heidelbeeren sind eine wahre Vitamin C-Bombe. Auch Kalium und andere Vitamine kommen in Blaubeeren häufig vor. Das Gute: Sie sind gerade im Sommer in jedem deutschen Supermarkt erhältlich und schmecken herrlich süß, wenn sie Saison haben. Sie wirken entzündungshemmend und beugen Erkrankungen vor. Und Heidelbeeren sind vielseitig einsetzbar: Ob in Kuchen und Muffins, im Joghurt, als Smoothie oder einfach als Zwischensnack.

Die Acaibeere gehört zu den umstritteneren Superfoods. Sie enthalten zwar viele Antioxidantien, können aber auch mit Mineralöl belastet sein, das gefährlich für die Gesundheit ist. Dennoch enthalten Acaibeeren viele Nährstoffe, die das Immunsystem stärken. Ähnliche Nährstoffzusammensetzungen finden sich aber beispielsweise auch in Heidelbeeren.

Acai, Goji, Chia: Mit diesen Superfoods stärken Sie Ihr Immunsystem
Scharfer Ingwer ist nicht nur im Einsatz gegen Erkältungen ein Muss. Er hilft zudem gegen Mundgeruch und Übelkeit.

Knoblauch und Ingwer

Sowohl Knoblauch als auch Ingwer sind aus der heimischen Küche kaum wegzudenken. Sie geben Geschmack und Aroma an vielfältige Gerichte. Ingwertee ist zudem auch bei vielen Erkrankungen angeraten. Was teilweise etwas unterschätzt wird: Die positive Wirkung beider Lebensmittel auf das menschliche Immunsystem.

Knoblauch senkt einerseits Blutdruck und den Cholesterinspiegel. Auf der anderen Seite ist er besonders reich an Antioxidantien. Der scharfe Ingwer wirkt entzündungshemmend und lindert zudem Schmerzen. Auch bei Übelkeit, beispielsweise schwangerschaftsbedingt, wird Ingwer immer wieder eingesetzt. Und: Wer nach einem knoblauchhaltigen Gericht Ingwer ist, beugt Mundgeruch vor!

Zitrusfrüchte sind Vitamin C-Bomben

Vitamin C gehört zu den wichtigsten Nährstoffen für das Immunsystem. Es ist essentiell und muss dementsprechend über die Nahrung zugeführt werden. In ausreichender Menge kann Vitamin C bei der Bekämpfung zahlreicher Erkrankungen helfen. Zitrusfrüchte enthalten besonders viel Vitamin C und sind damit ein echtes Superfood. Als Obstsnack, fruit infused water oder in herzhaften und süßen Gerichten – Zitrusfrüchte machen immer eine gute Figur. Folgende Zitrusfrüchte gehören zu den Superfoods:

• Blutorange
• Orange
• Mandarine
• Clementine
• Zitrone
• Limette
• Grapefruit

Acai, Goji, Chia: Mit diesen Superfoods stärken Sie Ihr Immunsystem
Ein grüner Smoothie gehört zu den gesündesten Getränken nach Wasser. Mit viel grünem Gemüse wird er noch besser.

Je grüner, desto besser

Bei Salat und Gemüse gilt, dass besonders dunkelgrüne Varianten besonders gesund sind. Diese Faustregel hilft dabei, sich ausgewogen zu ernähren. Auch in Hinblick auf das Immunsystem sollten grüne Lebensmittel unbedingt auf dem Speiseplan stehen. Der Verzehr dieser Lebensmittel ist beispielsweise im Kampf gegen Erkältungs- und Grippeviren zu empfehlen. Das Schöne: Die Auswahl ist groß, sodass sich für jeden Geschmack etwas findet.

Brokkoli
Brokkoli ist besonders fettarm und so für eine kalorienarme Ernährung geeignet. Gleichzeitig enthält das Gemüse viele Vitamine und Mineralien, die unter anderem gut fürs Herz sind. Im Kampf gegen akute Krankheiten ist Brokkoli unerlässlich.

Spinat
Früher wurde dem Blattgemüse vor allem ein besonders hoher Eisengehalt nachgesagt. Das ist mittlerweile zwar überholt, dennoch gehört Spinat zu den Superfoods. Er ist reich an Vitamin C und Antioxidantien. Nicht nur Popeye wusste, dass Spinat wichtig für einen gesunden Körper ist. Ob roh oder gekocht – Spinat schmeckt und ist vielseitig einsetzbar. Wichtig ist, ihn nicht komplett zu zerkochen, damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben.

Matcha
Matcha ist kein Lebensmittel, das typischerweise auf dem deutschen Speiseplan steht. Das Pulver aus grünen Teeblättern zeichnet sich durch einen besonders intensiven Geschmack aus. In asiatischen Ländern ist Matcha-Tee ein absoluter Klassiker. Matcha enthält viel entgiftendes Chlorophyll, mehr Koffein als normaler Grüner Tee, viele Antioxidantien und die Vitamine A, B, C und E. Dabei schmeckt Matcha nicht nur als aufgegossener Tee, sondern auch in anderen Getränken oder in süßem Gebäck.

Grünkohl
Leider hat Grünkohl in Deutschland nur im Winter Saison. In dieser Zeit benötigt der Körper die vielen Antioxidantien allerdings besonders dringend, schließlich ist Erkältungs- und Grippezeit. Grünkohl schützt zusätzlich vor Erkrankungen wie Alzheimer. Ob im Auflauf, klassisch gekocht, als Salat oder im Smoothie – Grünkohl darf in der kalten Jahreszeit nicht fehlen!

Bilder:
Abb. 1: Pixabay.com © Monfocus (CC0 Creative Commons)
Abb. 2: Pixabay.com © jmexclusives (CC0 Creative Commons)
Abb. 3: Pixabay.com © marijana1 (CC0 Creative Commons)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.