Anleitung: So geht’s!

Anleitung: So geht’s!

Frisurentrend: Krepphaar
© Getty Images/82276118


Sprühen Sie Hitzeschutzspray in das trockene Haar und lassen Sie es gut antrocknen. Teilen Sie dann Ihr Haar über den Ohren einmal um den Kopf ab, lassen Sie die unteren Haare hängen und binden Sie die oberen auf Ihrem Kopf so zusammen, dass sie Ihnen nicht im Weg hängen.

Nehmen Sie dann immer eine Strähne (nicht zu dick) und klemmen Sie sie zwischen das gut vorgeheizte Kreppeisen. Es gibt sie in verschiedenen Stärken, von eng gekreppt bis zur lockeren Welle. Je nach Haardicke sollten Sie das Eisen 5-10 Sekunden fest geschlossen halten.

Dann lösen und den nächsten Abschnitt der Strähne in die Zange nehmen. Arbeiten Sie sich so von Strähne zu Strähne einmal um den Kopf herum und lösen Sie dann die nächste Partie aus den Haaren, die Sie hochgebunden haben.

Wenn Sie etwas mehr Volumen wollen, können Sie die Ansätze der gekreppten Haare noch ein wenig antoupieren.
Das ist übrigens auch ein super Tipp für glatte Haare. Wenn Sie nur den Ansatz erst kurz kreppen, dann etwas Haarspray aufsprühen und danach toupieren, hält das Volumen ewig.

Jetzt können Sie die Haare offen tragen, oder schicke Frisuren zaubern. Toben Sie sich aus!

Die Stars in unserer Bilderstrecke sind eine tolle Inspiration!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Beauty und markiert mit .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.